Kunstrasenplatz

Spendenaktion Kunstrasenplatz


Zur finanziellen Unterstützung des Neubaus eines Kunstrasenplatzes in Kemberg

bitten wir alle Personen und Firmen, denen an der Realisierung dieses Bauvorhabens

gelegen ist um eine Spende.


Aus diesem Grund kann man zu einem Quadratmeterpreis von 25 Euro

eine entsprechende Fläche,

deren Größe allein Sie bestimmen, „erwerben“.


Ihren Betrag zahlen Sie bitte auf das Sonderkonto des SV Rot Weiß Kemberg,

Kontonummer 43605 bei der Sparkasse Wittenberg (BLZ 80550101)

mit dem Verwendungszweck „Spende Kunstrasenplatz“ ein


Jeder Spender wird mit seinem Namen aktuell auf der Homepage

und im Programmheft von RW Kemberg benannt.

Zusätzlich wird seine Spende im Schaukasten auf dem Sportplatz veröffentlicht.


RW Kemberg bedankt sich im vor aus bei allen Spendern,

mit deren Hilfe unser Kunstrasenplatz entstehen wird.



RW Kemberg

Der Vorstand

Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung zur Mitfinanzierung

unseres Kunstrasenplatzes bei:

Dieter Schmidt
 Michael und Birgit Hillert Susen Hillert
Christa und Rudi Engel  Kornelia Dressel Erwin Czubera
Rudolf und Gerlinde Meier
 Siegfried und Gabriele Köhler Frank und Eva Heise
Herbert und Doris Suske  Bernd und Gertraud Geipel Heinz und Sabine Mückenheim
Siegbert Humenda
Jana Bandermann
Steffen Möller
Gerd Kühne
Harald Bannert
Jens und Sabine Pannier
Sabrina Petermann

Haarschneiderei & Nageldesign

Christiane Nutzeblum

Rene Geissler
Michael Geipel
Erhard und Johanna Möller
Frank und Elfriede Kraus
Eisdiele Adam
Rot-Weiß Kemberg Gesamtverein
Hans-Jürgen und Steffen Puff GbR
Klaus und Ruth Pannier
Kathrin Pölitz
Rot-Weiß Kemberg 1. Mannschaft
KFBH Kerstin Kautzsch
BuK Uwe Kautzsch
Stefan und Diana Urban
Heike Hientzsch
Horst und Bärbel Lajow
Gerald und Helma Knappe
Helga und Karl-Heinz Hartmann Reinhard und Cerstin Kunze
Matthias und Ines Schulz
Steffen Holzbecher / Jenny und Hannes Czubera
Haustechnik Schulz
Kurt Meißner
Siegfried Kunze
RW Kemberg Nachwuchstrainer
Steffen und Cornelia Speckhardt
ABISZET Carola Hiller
RW Kemberg DreamTeam
Wilfried Lehmann
Dieter und Edith Urban
Siegfried Borgwardt
Helmut Mückenheim
Alfons und Christa Böhm
Henry Reiß
Heinrich und Linda Arnemann
Fa. Wolfgang Säger
Dirk und Martina Immich
Kluge Baugesellschaft GmbH
Maik Petzel
Ulrich Schäfer
Gisbert und Evelyne Seibt
Jana Pfeifer
Axel und Petra Klinger
     

 

Abschlussbericht Kunstrasen

Ein Traum hat sich erfüllt – Rot Weiß Kemberg hat einen Kunstrasenplatz
 

01.06.2011


Mit dem Bau der überdachten Tribüne mit rund 300 Sitzplätzen und der Fertigstellung des neuen Sportlerheimes im Jahr 2000 reifte immer mehr der Wunsch, nun auch noch einen Kunstrasenplatz sein eigen nennen zu dürfen. Aber zur damaligen Zeit war dies nicht realisierbar. Eigentlich in den nachfolgenden Jahren auch nicht, aber wer es nicht mit allem Engagement versucht wird nie wissen, ob es vielleicht doch möglich sein könnte. Soweit zur Vorgeschichte.

Am 11.05.2009 trafen sich Torsten Fenger (Hauptsponsor von RWK), Bernd Geipel (Präsident RWK), Volker Kluge (Projektierungsbüro) und Rene Stepputtis vom KSB Wittenberg zu einem ersten ernsthaften Gedankenaustausch zum Bau eines Kunstrasenplatzes. Nach Besichtigung der Vor-Ort-Gegebenheiten stand der Entschluß fest, wir brauchen einen Kunstrasenplatz. Für die Maßnahme wurde der Sportverein Rot Weiß Kemberg als Bauherr festgelegt. Als verantwortlicher Projektkoordinator und Antragsteller für notwendige Fördermittel wurde der RWK-Präsident Bernd Geipel benannt. Für die Projektierung wurde das Projektierungsbüro Volker Kluge aus Radis gebunden.

Nach ersten Beratungen im Landesverwaltungsamt Magdeburg und im internen Kreis wurde unser Antrag auf den Bau eines Kunstrasenplatzes im September 2009 im Landesverwaltungsamt Magdeburg, die hierbei federführend für das Land Sachsen-Anhalt fungierten, abgegeben. Auf Nachträge, Rückfragen u. d. gl. möchten wir hier gar nicht weiter eingehen – der erste Schritt war gemacht. Weitere Anträge wurde an den Landkreis Wittenberg, die Stadt Kemberg, die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt und die Stiftung der Sparkasse Wittenberg gestellt. Hintergrund war vor allem, man benötigte Fördermittel in einer Größenordnung von ca. einer halben Million Euro. Wie in Deutschland eigentlich üblich, mahlen die bürokratischen Mühlen langsam. Aber weit gefehlt, innerhalb von Monaten hatten wir fast alle Zuwendungsbescheide, dazu noch positiv beschieden, beieinander. Ausnahme war der Landkreis Wittenberg, die Zuwendung wurde aber auch (mit Verspätung) positiv beschieden.

Den ersten Fördermittelbescheid erhielten wir von der Stiftung der Sparkasse Wittenberg noch im Jahr 2009, dabei waren unseren direkten Ansprechpartner die Stiftungsvorstände Herr Ludwig Rasp und Herr Frieder Jage. Im Februar erhielten wir die Zustimmung der Stadt Kemberg zum durch das Landesverwaltungsamt geforderten Pflichtanteil von 10 T€. Hier war unser Ansprechpartner der Bürgermeister Herr Torsten Seelig, der sich zusammen mit dem Stadtrat für uns mächtig ins „Zeug“ legte. Den positiven Bescheid von Lotto-Toto erhielten wir im März 2010 und am 26.04.2010 wurde uns offiziell der symbolische Scheck durch Herrn Klaus Cymborski und deren Repräsentanten DFB-Vizepräsident Dr. Hans-Georg Moldenhauer übergeben. Bei der gleichen Veranstaltung erfolgte auch die Scheckübergabe durch Herrn Ludwig Rasp und Frieder Jage durch die Stiftung der Sparkasse Wittenberg. Anfang August erhielten wir den zusätzlichen Fördermittelbescheid durch die Stadt Kemberg. Da der Zuwendungsbescheid (Pflichtanteil von 10 T€ - um überhaupt das Projekt auf die Strecke bringen zu können) vom Landkreis noch fehlte, sprang der SV Rot Weiß Kemberg mit seinem erzielten Betrag durch seine Spendenaktion ein. So waren alle Forderungen des Landes erfüllt und am 26.08.2010 konnte uns der Minister für Soziales und Gesundheit, Herr Norbert Bischoff, persönlich auf dem Kemberger Sportplatz den abschließenden Zuwendungsbescheid übergeben. So waren alle Voraussetzungen für den Bau des Kunstrasenplatzes erfüllt und mit dem gemeinsamen Spatenstich durch Herrn Norbert Bischoff, Herrn Torsten Seelig und Herrn Bernd Geipel wurde der Countdown zur Bauausführung gegeben.

Image 

So konnte die Ausschreibung, erarbeitet von Volker Kluge, unter Regie der Stadt Kemberg durchgeführt werden. In Auswertung der Submissionsergebnisse erhielt die Firma Diringer & Scheidel, Niederlassung Leipzig den Zuschlag zum Bau des Kunstrasenplatzes in Kemberg. Der Neubau des Kunstrasenplatzes konnte beginnen. Erster Arbeitstag war der 7.10.2010. Bei optimalen Witterungsbedingungen hätte die Möglichkeit der Fertigstellung noch im Jahr 2010 bestanden, aber der „liebe Gott“ war kein Kemberger und so mussten am 18.11.2010 auf Grund des Wintereinbruches alle Arbeiten eingestellt werden. Bis auf das aufbringen der elastischen Tragschicht und die Verlegung des Kunstrasen waren alle anderen Arbeiten abgeschlossen. Dabei war die Errichtung der Flutlichtanlage ein spezielles Highlight, wurden doch die 18 m hohen Flutlichtmasten ohne direktes Fundament aufgestellt. Diese wurden „nur“ in eine entsprechende Kernbohrung versetzt. Ausführende Firma war Firma AEROLUX BV Oldenzaal aus den Niederlanden, ein Nachauftragnehmer von Diringer & Scheidel, die in Summe eine exzellente Arbeit abgeliefert hatten. Unser Dank gilt dafür vor allem, neben den Jungs vor Ort um Polier Christian Wolf, dem Chef der Firma D & S Herrn Ronny Wendel. Während der Winterpause erhielten wir kurz vor Weihnachten auch noch den positiven Zuwendungsbescheid des Landkreises und so waren auch alle rechtlichen Voraussetzungen für den Neubau des Kunstrasenplatzes erfüllt. Hier gilt unser Dank Frau Christine Golly und Herrn Rene Stepputtis, die diese „Klippe“ mit viel persönlichem Einsatz zu einem positiven Ende geführt haben. Die „Winterpause“ war lang und alle fieberten der Fertigstellung des Platzes entgegen. Am 21.03.2011 konnten endlich die Arbeiten wieder aufgenommen werden. Nun wurde die 25mm dicke elastische Tragschicht aufgebracht, deren Funktion die optimalen Spielbedingungen (Kräfteaufnahme) ermöglicht. Nun trat die Firma Polytan aus dem bayrischen Burgheim, weltweit agierend beim Verlegen von Kunstrasen, mit den für uns zuständigen Verantwortlichen Herrn Sören Lauterbach und Herrn Schindler auf den Plan, musste doch jetzt „nur“ noch der Kunstrasen verlegt werden. Nach dem dies erfolgte wurden noch der Quarzsand und das Granulat eingearbeitet und der Kemberger Kunstrasenplatz war am 12.04.2011 fertig.

Image 

Nicht nur optisch betrachtet auch hiereine Topparbeit durch die Firma Polytan. Mit der Bauabnahme am 14.04.2011 wurde der Platz seiner Bestimmung übergeben und am selben Tag wurde schon das erste Training durchgeführt.

Mit einer „Danke-Schön-Veranstaltung“ am 1.06.2011 dankte der Bauherr nochmals allen Personen und Firmen, die ihren Anteil an der Verwirklichung unseres Traumes hatten. In diesem Dank möchten wir ausdrücklich die Landtagsabgeordneten Herrn Siegfried Borgwardt und Frau Corinna Reinecke, Herrn Torsten Fenger als ein für uns immer wichtiger Anlaufpunkt, Herrn Werner Georg als FSA-Präsident und Herrn Jens Pannier als Abteilungsleiter Fußball einschließen.

 Image

Zum Projekt „Neubau Kunstrasenplatz Kemberg“ wurde durch Herrn Henry Reiß, unter Verwendung eigener Bilder und Fotos von Frau Jana Bandermann und Herrn Bernd Geipel, eine ca. 20minütige DVD erstellt, auf der von Anfang bis Ende der Bau unseres Traumes optisch festgehalten wurde.

Mit dieser „Danke-Schön-Veranstaltung“ sehe ich „meine Mission“ als erfüllt an und gehe davon aus, das die Abteilung Fußball um eine weitere Attraktion „reicher“ ist und sich die Bedingungen für Training und Spiel weiter verbessert haben. Dazu besteht die Möglichkeit, dass Vereine aus der Region diese Anlage natürlich auch nutzen können.

Bernd Geipel

Präsident RW Kemberg

 

 

 

 

Sponsoren

RWK bei Facebook

facebook.jpg
... lade Modul ...
Valid XHTML & CSS | Template Design RWK_RED | Copyright © 2009 by SV Rot-Weiß Kemberg